Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Getötetes Baby: Muttersuche

Bad Vilbel Getötetes Baby: Muttersuche

Nach monatelanger erfolgloser Suche soll ein Massen-Gentest zur Mutter eines in Mittelhessen getöteten Babys führen.

Bad Vilbel. Mehrere tausend Frauen aus Bad Vilbel sind aufgerufen, sich daran freiwillig zu beteiligen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft heute gemeinsam mitteilten. Ein Radfahrer hatte am 27. Mai das tote Neugeborene in einem blauen Müllsack am Nidda-Ufer in Bad Vilbel entdeckt. Das Mädchen hatte nach der Geburt noch gelebt und wurde offenbar erstickt. Das Kind wurde unter dem Namen Magdalene Anfang Juni beigesetzt. Die erste Untersuchungsreihe läuft vom 13. bis 21. November.

Voriger Artikel
Nächster Artikel