Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Gericht entscheidet: Müssen Fluglotsen Schadensersatz zahlen?

Luftverkehr Gericht entscheidet: Müssen Fluglotsen Schadensersatz zahlen?

Das Arbeitsgericht in Frankfurt entscheidet heute um 12 Uhr in der Frage, ob die Fluglotsen für ihre Streikankündigungen im vergangenen Sommer Schadensersatz zahlen müssen.

Voriger Artikel
Fluglärmkommission kritisiert Gipfel-Ergebnis
Nächster Artikel
Protest gegen geplantes Kleintier-Krematorium

Die Schadensersatz-Frage soll heute geklärt werden. Foto: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Die Fluggesellschaften Lufthansa, Air Berlin und Ryanair verlangen in einer gemeinsamen Klage rund 3,2 Millionen Euro. Die Gewerkschaft der Fluglotsen hatte im August 2011 während eines Arbeitskampfes zweimal einen Streik angekündigt. Beide Ausstände waren aber gestoppt worden. Die Airlines beklagen, dass ihnen aber trotzdem Kunden abgesprungen und Planungskosten entstanden seien.

Zuletzt hatten auf dem Frankfurter Flughafen die etwa 200 Mitarbeiter auf dem Vorfeld tatsächlich gestreikt. Hunderte Flüge mussten deshalb gestrichen werden. Am Mittwoch stoppte das Arbeitsgericht Frankfurt diesen Arbeitskampf aus formalen Gründen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel