Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Gepäckkontrolleure streiken am Flughafen

Luftverkehr Gepäckkontrolleure streiken am Flughafen

Am Frankfurter Flughafen geht die Streikserie weiter. Am Dienstag um 5.30 Uhr sind die von Verdi organisierten Reisegepäckkontrolleure in einen Ausstand getreten.

Frankfurt/Main. Die DGB-Gewerkschaft verlangt laut einer Mitteilung vom Dienstag 7,5 Prozent mehr Geld und eine Angleichung der Urlaubstage an den Flächentarifvertrag in der Sicherheitswirtschaft. Die rund 3.800 Mitarbeiter der Fraport-Sicherheitstochter FraSec lägen mit Entgelten zwischen 9,50 Euro und 11 Euro brutto Stundenentgelt am unteren Ende der Entgelte am Frankfurter Flughafen, erklärte Verdi-Verhandlungsführer Gerhard König.

Über die Folgen des Arbeitskampfes war zunächst nichts bekannt. In der vergangenen Woche hatte das Arbeitsgericht nach knapp zwei Wochen den Streik der Vorfeldpersonals am größten deutschen Flughafen gestoppt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel