Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Geldautomat im Rathaus gesprengt: 100 000 Euro Schaden
Mehr Hessen Geldautomat im Rathaus gesprengt: 100 000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 24.12.2017
Zahlreiche Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch. Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
Hühnstetten-Wallbach

Die Täter konnten zunächst unerkannt entkommen, wie die Polizei mitteilte. Anwohner hatten gegen 4 Uhr morgens in Hünstetten-Wallbach (Rheingau-Taunus-Kreis) einen lauten Knall gehört. Der aufgebrochene Automat stand im Vorraum einer Bankaußenstelle im Rathaus des Ortes. Der Raum wurde durch die Explosion komplett verwüstet, die Glastüren zersplitterten, Teile der Decke fielen herab. Wie viel Geld die Täter erbeuteten, war zunächst unklar.

In Hessen werden immer wieder Geldautomaten gesprengt. Am 6. Dezember explodierte beispielsweise eine Maschine im osthessischen Kalbach. Die Beute lag bei mehreren Tausend Euro. Ende November sprengten Unbekannte einen Automaten im rund 40 Kilometer entfernten Nüsttal. In beiden Fällen entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012