Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Geberländer wollen Gespräche zu Finanzausgleich

Stuttgart Geberländer wollen Gespräche zu Finanzausgleich

Die Geberländer Baden-Württemberg, Bayern und Hessen fordern Verhandlungen bezüglich des Länderfinanzausgleichs.

Voriger Artikel
Prozess um Mordversuch an Ehefrau begonnen
Nächster Artikel
Hanau erweitert millionenschweren City-Umbau

Stefan Mappus (l, CDU) und Horst Seehofer (r, CSU).

Stuttgart. Die Geberländer Baden-Württemberg, Bayern und Hessen wollen Verhandlungen über den Länderfinanzausgleich erzwingen. Der Stuttgarter Regierungschef Stefan Mappus (CDU) drohte nach einer gemeinsamen Kabinettssitzung in Stuttgart erneut mit einer Verfassungsklage gegen den Ausgleich, zeigte sich aber zu Verhandlungen mit den Nehmerländern bereit.

„Wenn man nicht zu Gesprächen bereit ist, (...) dann muss es legitim sein, dass man sich entsprechend zur Wehr setzt”, sagte Mappus.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) ergänzte: „Gespräche und Verhandlungen sind uns lieber als Gerichtsentscheidungen.” Werde das Gesprächsangebot aber ausgeschlagen, bleibe nur der Gang nach Karlsruhe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel