Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
GdP-Landeschef: Nachfrage nach Schließfächern steigt

Innere Sicherheit GdP-Landeschef: Nachfrage nach Schließfächern steigt

In der Bevölkerung wächst nach Einschätzung von Hessens GdP-Chef Andreas Grün das Gefühl, sich verstärkt selber um die eigene Sicherheit kümmern zu müssen.

Voriger Artikel
Fußgängerin bei Unfall getötet
Nächster Artikel
Räuber überfällt Tankstelle in Kassel mit Pistole

Hessens GdP-Chef Andreas Grün.

Quelle: Roland Holschneider/Archiv

Wiesbaden. "Es gibt ein schwindendes Sicherheitsgefühl, und das hat Ursachen", sagte Grün der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden. "Die Bürger merken, dass die Polizei einfach nicht mehr so präsent ist."

Die Folge sei, dass die Menschen vermehrt Pfefferspray in der Handtasche haben, um sich wehrhaft zu fühlen, erklärte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei Hessen (GdP). Bei Banken würden zudem mehr Schließfächer nachgefragt, weil es eine zunehmende Angst vor Wohnungseinbrüchen gebe.

Eine Zunahmen an Straftaten mit Pfefferspray oder steigende Attacken auf Polizisten mit diesen Sprays gebe es jedoch nicht, erklärte Grün. "Es ist nicht zu erkennbar, dass die Polizei mehr Schwierigkeiten durch den steigenden Verkauf von Pfefferspray hat. Für Streifenpolizisten gehört Pfefferspray zur Standardausrüstung, allerdings mit einem deutlich stärker gebündelten Strahl. "Das ist allerdings kein Allheilmittel", betonte Grün.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen