Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
GM fährt in Europa Verluste ein

General Motors GM fährt in Europa Verluste ein

Der Autobauer Opel fährt weiterhin hohe Verluste für seinen Mutterkonzern ein.

Voriger Artikel
Bouffier zu Gesprächen in Brüssel
Nächster Artikel
Neues, übergreifendes Schulfach?

Opel bereitet seinem amerikanischen Mutterkonzern weiterhin Sorgen.

Quelle: Archivfoto

Rüsselsheim. Im dritten Quartal verlor die US-Mutter General Motors mit ihrem Europageschäft um Opel und die kleinere britische Schwester Vauxhall mehr als dreimal so viel Geld wie im Vorquartal. GM bezifferte den operativen Verlust in Europa auf 559 Millionen Dollar (rund 406,3 Millionen Euro) nach rund 160 Millionen Dollar im zweiten Quartal. Der Gesamtverlust in den ersten neun Monaten summiert sich damit auf 1,2 Miliarden Dollar, teilte das Unternehmen gestern in Detroit mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel