Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
GM: Auch Opel-Standort Kaiserslautern bleibt

Automobilindustrie GM: Auch Opel-Standort Kaiserslautern bleibt

Die Opel-Mutter General Motors (GM) will auch den Standort Kaiserslautern erhalten.

Voriger Artikel
Lautenschläger: Geld ist größter Klimaschutzanreiz
Nächster Artikel
Studentenprotest geht weiter

Der Opel-Standort in Kaiserslautern soll bleiben

Quelle: Archivfoto

Mainz. Das sagte der neue Europachef der Opel-Mutter General Motors, Nick Reilly, am Dienstag nach einem Gespräch mit dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck (SPD) in Mainz. In Kaiserslautern gibt es ein Komponentenwerk mit etwa 2300 Beschäftigten und eine Motorenfertigung («Powertrain») mit noch einmal rund 1100 Mitarbeitern. Opel ist damit einer der größten Arbeitgeber in der strukturschwachen Westpfalz. Am Vormittag hatte Reilly in Düsseldorf erklärt, dass auch das Opel-Werk in Bochum bestehenbleiben soll.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Automobilindustrie

Das Opel-Werk im thüringischen Eisenach wird auch in Zukunft den Corsa bauen.

mehr
Mehr aus Hessen