Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Fundstücke aus Sahure-Pyramide im Liebieghaus

Ausstellung Fundstücke aus Sahure-Pyramide im Liebieghaus

Kostbare Fundstücke aus der Pyramide des ägyptischen Königs Sahure sind bis zum 28. November in der Skulpturensammlung des Frankfurter Städel, dem Liebieghaus, zu sehen.

Voriger Artikel
Henzler sieht sich durch Bildungstest bestätigt
Nächster Artikel
Mehr Geld für Hessens Landtagsabgeordnete

Im Liebighaus ist ab morgen die Ausstellung "Sahure - Tod und Leben eines großen Pharao" geöffnet.

Frankfurt. Gezeigt werden unter dem Titel "Sahure - Tod und Leben eines großen Pharao" Reliefs, Bauteile, Skulpturen und Papyrus-Stücke. Die Exponate stammen nach Angaben des Museums vom Mittwoch aus den Sammlungen des Pariser Louvre, dem Ägyptischen Museum in Berlin, dem Metropolitan in New York und der eigenen Sammlung. Sahure regierte etwa von 2428 bis 2416 v. Chr. und gilt als wichtiger Pharao der Pyramidenzeit. Sein Grab wurde Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen