Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Frau stirbt bei Wohnungsbrand: Feuerwehrmann verletzt

Brände Frau stirbt bei Wohnungsbrand: Feuerwehrmann verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Neu-Isenburg ist am Freitagvormittag eine 88 Jahre Frau ums Leben gekommen. Eine Mitarbeiterin eines Pflegedienstes hatte die Feuerwehr alarmiert, als sie in der Wohnung der von ihr betreuten Frau Rauch bemerkte, wie ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr sagte.

Voriger Artikel
Festnahmen nach Trickbetrug an ausreisenden Polen
Nächster Artikel
Stechmückenjägern macht Hochwasser noch kein Kopfzerbrechen

Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Neu-Isenburg. Ein hauptamtlicher Feuerwehrmann, der in der Nähe des Einfamilienhaus unterwegs war, war als erster vor Ort und stellte fest, dass eine Couch in Brand geraten war. Er erlitt beim Betreten der verrauchten Wohnung eine Rauchvergiftung. Seine Kollegen von der Freiwilligen Feuerwehr bargen die leblose Wohnungsbewohnerin. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte