Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Frankfurter OB Feldmann will Berliner Kultur Konkurrenz machen

Kommunen Frankfurter OB Feldmann will Berliner Kultur Konkurrenz machen

Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) will Frankfurt für Künstler und Kreative zu einer Alternative zu Berlin machen. "Mein Ziel ist, dass wir mit der Kultur Berlin Konkurrenz machen", sagte Feldmann in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa nach fast 100 Tagen an der Spitze des schwarz-grünen Magistrats.

Voriger Artikel
Autofahrer springt nach wilder Verfolgungsjagd in die Fulda
Nächster Artikel
Jobaufschwung geht an Behinderten vorbei

Feldmann will Berliner Kultur Konkurrenz machen.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Dafür stehe vor allem die Oper und Museen wie die Schirn und das Städel.

Mit Unterstützung von Kulturpolitiker Hilmar Hoffmann (SPD) und Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU) werde er ausloten, wie wichtige Kultur in die Stadtteile gebracht werden kann. "Alle wollen das. Jetzt müssen wir nur noch schauen, wie es geht", erklärte Feldmann. Der frühere Kulturdezernent Hoffmann (1970 bis 1990) steht für das Konzept "Kultur für Alle" und war Initiator des bundesweit beachteten Museumsufers.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel