Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Frankfurter Museum zeigt Mode als Kunst

Ausstellungen Frankfurter Museum zeigt Mode als Kunst

Mode im Museum? Das Frankfurter Museum für Moderne Kunst (MMK) zeigt - zwischen Kunstwerken - Kleider, die nicht zum Tragen entworfen wurden. Sie stammen von dem in Dresden geborenen Designer Kostas Murkudis.

Voriger Artikel
Scharfe Kritik der Unis an Stärkung der Fachhochschulen
Nächster Artikel
Broodthaers-Ausstellung zu Documenta-Geburtstag in Kassel

Der Designer Kostas Murkudis zwischen Stücken aus seinen früheren Kollektionen.

Quelle: Arne Dedert

Frankfurt/Main. 2013 hatte er Museen in Frankfurt, Paris und Kyoto Arbeitsmaterialien, Entwürfe und Unikate geschenkt. Das MMK hat daraus nun die Ausstellung "Tuchfühlung" gemacht, die bis Mitte Februar 2016 am Erweiterungs-Standort "MMK2" im Bankenviertel zu sehen ist. Sie will am Beispiel des "Grenzgängers" Kostas Murkudis "die vielfältigen und subtilen Bezüge zwischen Mode und bildender Kunst zeigen", wie MMK-Chefin Susanne Gaensheimer bei der Vorbesichtigung am Donnerstag sagte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen