Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Frankfurter Kasematten erhalten Informationstafel
Mehr Hessen Frankfurter Kasematten erhalten Informationstafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 17.01.2018
Zwei Besucher gehen in Frankfurt am Main durch die Kasematten. Quelle: Roland Holschneider/Archiv
Frankfurt/Main

Im Hinterhof ist der Eingang zu der unter der Erde gelegenen Befestigungsanlage, die bei Bauarbeiten vor zehn Jahren entdeckt wurde.

Mit dem Bau der Kasematten zum Schutz der Stadt wurde während des Dreißigjährigen Kriegs um 1630 begonnen. Das vier Meter hohe Gewölbe, das Schießscharten hat, wurde inzwischen aufwendig restauriert. Es ist auf einer Länge von 40 Metern begehbar. Da die Kasematten nach dem Bau damals schnell unter Wasser standen, wurden sie nie richtig benutzt.

Besucher haben zum einzigarten Kulturdenkmal nur bei Führungen des Archäologischen Museums Zugang. Die ersten in diesem Jahr beginnen im April. Seit 2011 haben rund 5000 Menschen die Kasematten besucht.

dpa

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018