Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Frankfurter Flughafen rückt Shops ins rechte Internet-Licht
Mehr Hessen Frankfurter Flughafen rückt Shops ins rechte Internet-Licht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 22.09.2015
Reisende ziehen am Flughafen ihre Koffer hinter sich her. Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv
Frankfurt/Main

 

Noch in diesem Jahr werde es auf der erneuerten Flughafen-App konkrete Produkte online zu kaufen geben, teilte das Unternehmen am Dienstag in Frankfurt mit. Die Anbieter sind in einer ersten Stufe ab Dezember vier Flughafenshops aus den Bereichen Textil, Elektronik, Luxus-Lebensmittel sowie Duty-Free. Im kommenden Jahr sollen schnell eine Vielzahl weiterer Geschäfte folgen.

Die Betreibergesellschaft Fraport will Nutzern stärker als bislang individualisierte Dienstleistungen rund um den Flug anbieten. Geplant sind etwa digitale Vorbestellungen, termingerechte Lieferungen ans Abflug-Gate oder auch nach Hause. Geplant sind auch persönlich zugeschnittene Angebote und Rabatte. Die Flughafengesellschaft ist über die Mieten am Einzelhandelsumsatz in den Terminals beteiligt.

Die mehrsprachigen Informations- und Werbeangebote richten sich an alle Fluggäste, wobei besonders hohe Umsätze mit Gästen aus China erwartet werden. Den vielfach mit langen Einkaufslisten ausgestatteten Touristen sollen bereits am Flughafen Angebote gemacht werden. Chinesisch ist daher neben Deutsch und Englisch auch unter den ersten Sprachen, die an neuartigen elektronischen Info-Tafeln angeboten wird. Diese können Bordkarten scannen und bereitgestellte Suchergebnisse an die Smartphones der Nutzer weitergeben.

dpa