Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Frankfurter "Cocoon Club" schließt zum Monatsende

Musik Frankfurter "Cocoon Club" schließt zum Monatsende

Der zahlungsunfähige Frankfurter "Cocoon Club" schließt zum Monatsende. "Es deutet bislang nichts darauf hin, dass sich ein Investor findet", sagte ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters am Freitag in München.

Voriger Artikel
Verkohlte Bratwurst löst Feueralarm aus
Nächster Artikel
Hessen verbrauchen weniger Wasser

Väth muss sich vom «Cocoon Club» verabschieden.

Quelle: Thomas Frey/Archiv

Frankfurt/Main. Auf seiner Internet-Seite kündigte der Club für den 30. November eine Closing-Party an. "Wir verabschieden uns für immer und ohne geplantes Comeback", hieß es darauf.

Im September hatte der Club in dem abgelegenen Industriegebiet Insolvenz angemeldet. Die 2004 von DJ Sven Väth und anderen Gesellschaftern gegründete Großraum-Disco ist vor allem wegen ihrer gigantischen Musikanlage und ihrer spektakulären Architektur bekannt. Acht Jahre lang legten dort die weltbesten DJs auf - unter ihnen Tiesto oder Paul van Dyk.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel