Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Frankfurt, Wiesbaden und Mainz: Günstigere Tageskarten
Mehr Hessen Frankfurt, Wiesbaden und Mainz: Günstigere Tageskarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 27.12.2017
Ein Fahrkarten-Automat des Rhein-Main Verkehrsverbunds (RMV). Quelle: Andreas Arnold/Archiv
Hofheim

Die Tageskarten in den drei Städten kosten von Januar an 5,35 Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder, teilte ein Sprecher am Mittwoch mit. Bisher betrugen die Preise etwa in Frankfurt 7,20 Euro und 4,20 Euro. Als Pilotversuch startet in Frankfurt zudem ein Angebot für Senioren mit der "65-Karte". Sie wird für das Stadtgebiet für knapp 550 Euro pro Jahr angeboten.

Allerdings wird es nicht überall billiger - die Fahrkartentarife des RMV werden von Januar an im Verbundgebiet um durchschnittlich 1,5 Prozent erhöht. Das sei allerdings die "niedrigste Tarifanpassung seit Gründung" des Verbunds, hieß es. Änderungen gibt es auch für Gruppentageskarten und das Hessenticket: Um einen Missbrauch mit immer neuen wechselnden Passagieren zu verhindern, müssen künftig die Namen der Mitfahrer auf den Karten eingetragen werden

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012