Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Fortgang im Jahns-Prozess unklar - weiter verhandlungsunfähig
Mehr Hessen Fortgang im Jahns-Prozess unklar - weiter verhandlungsunfähig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 02.09.2014
Der frühere EBS-Präsident Christopher Jahns. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Anzeige
Wiesbaden

Ein ärztliches Gutachten hat den 44 Jahre alten Ex-Chef der privaten European Business School für verhandlungsunfähig erklärt. Die Kammer will nun die Entwicklung abwarten. Im Oktober müsse jedoch eine Entscheidung über die weitere Verfahrensweise getroffen werden, erläuterte die Sprecherin.

Der wegen Untreue angeklagte Jahns ist nach Angaben seiner Verteidiger herzkrank. Diese haben nach rund 15 Monaten Verhandlungsdauer Anfang Juli die Einstellung des Verfahrens beantragt. Der letzte Verhandlungstermin war Ende Juli. Nach der Strafprozessordnung kann das Verfahren bei Erkrankung des Angeklagten maximal um etwa zehn Wochen unterbrochen werden.

Das im August im Auftrag des Gerichts erstellte Gutachten hält Jahns für zwei bis drei Monate für verhandlungsunfähig. Sollte der Prozess wegen des Gesundheitszustands Jahns' platzen, müsste das Verfahren möglicherweise neu aufgerollt werden. Denkbar wäre auch eine Einstellung. Die Anklage wirft Jahns vor, er habe EBS-Geld der früheren Schweizer Beratungsfirma BrainNet zugeschanzt. An dem Unternehmen war der Ex-Präsident der Elitehochschule beteiligt.

dpa

Anzeige