Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Forderung: keine Bettensteuer

Hessen Forderung: keine Bettensteuer

Der Bund der Steuerzahler hat die hessischen Städte dazu aufgefordert, keine „Bettensteuer" von Hotelgästen zu kassieren.

Voriger Artikel
Metallindustrie macht Umsatzplus
Nächster Artikel
Koch als Baukonzern-Chef

Wer bei auswärtigen Übernachtungen künftig ein Dach über dem Kopf haben will, könnte dabei über die „Bettensteuer" stolpern.

Quelle: Archivfoto

Wiesbaden. „Die Einführung zusätzlicher Abgaben ist der falsche Weg zur Konsolidierung der Kommunalhaushalte", kritisierte der Landesvorsitzende Ulrich Fried am Dienstag in Wiesbaden. In Hessen plant derzeit Darmstadt eine solche Abgabe. Sie soll pro Übernachtung und Raum zwischen ein und drei Euro betragen, gestaffelt nach den Übernachtungspreisen der Hotels und Pensionen. Die Stadt rechnet durch die „Kulturförderabgabe" mit Zusatzeinnahmen von etwa 400.000 Euro pro Jahr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel