Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Flughafen Frankfurt: 4.000 neue Jobs in einem Jahr

Luftverkehr Flughafen Frankfurt: 4.000 neue Jobs in einem Jahr

Mit der Inbetriebnahme der neuen Landebahn sind im vergangenen Jahr am Frankfurter Flughafen Tausende neue Jobs entstanden. An Deutschlands größter Arbeitsstätte seien 4.000 neue Beschäftigte hinzugekommen, teilte der Flughafenbetreiber Fraport am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
"Popstars"-Juror ist Klavierspieler des Jahres
Nächster Artikel
Einbrecher stehlen 140 Stangen Zigaretten

4000 neue Arbeitsplätze schuf man in Frankfurt. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. "Im vergangenen Jahrzehnt ist die Zahl der Menschen, die am Frankfurter Flughafen arbeiten, um 12.500 auf aktuell 75.000 gestiegen", hieß es bei Fraport. Damit sei der Airport weiter die größte lokale Arbeitsstätte Deutschlands.

Der Frankfurter Flughafen sei nicht nur mit der neuen Landebahn gewachsen, sagte Fraport-Chef Stefan Schulte. Auch mit der Eröffnung von der Überbauung des Fernbahnhofs "The Squaire" und dem gerade entstehenden Stadtteil "Gateway Gardens" als Teil der "Airport City" habe sich der Flughafen weiterentwickelt.

Zugenommen habe auch die Zahl der Beschäftigten des Fraport-Konzerns selbst: 2011 hatte Flughafenbetreiber am Standort Frankfurt fast 20.000 Mitarbeiter und damit rund 1.000 mehr als im Vorjahr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel