Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° heiter

Navigation:
Feuerwehrfahrzeug und Auto krachen zusammen

Unfälle Feuerwehrfahrzeug und Auto krachen zusammen

Nach dem Zusammenstoß eines Feuerwehrfahrzeugs mit einem Auto in Frankfurt ermittelt die Polizei noch die Unfallursache. Ein Sprecher sagte am Freitag, es werde routinemäßig gegen den Fahrer des Feuerwehrautos ermittelt, da trotz des Einsatzes von Martinshorn und Blaulicht eine besondere Sorgfaltspflicht gelte.

Voriger Artikel
Polizei nimmt in Kassel mutmaßlichen Dealer fest
Nächster Artikel
Gas strömt aus Propangasflasche: Vier Verletzte in Wetter

Ein Unfall-Warndreieck steht auf der Straße.

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Frankfurt/Main. Drei Menschen wurden bei dem Unfall am Donnerstagabend leicht verletzt, zwei Feuerwehrleute und der Autofahrer. Es entstand ein Schaden von mindestens 200 000 Euro.

Der Sprecher sagte, es gebe auch Hinweise, dass der Autofahrer zu schnell unterwegs gewesen sei. Das Einsatzfahrzeug war am Donnerstagabend mit Blaulicht und Sirene auf eine Kreuzung gefahren und mit dem Auto zusammengeprallt.

Durch den Unfall wurde der U-Bahnverkehr im Frankfurter Norden gestört. Die Linien 1, 2, 3, und 8, deren Gleise in diesem Bereich oberirdisch verlaufen, waren für anderthalb Stunden unterbrochen, wie die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) mitgeteilt hatte. Während der Streckensperrung war ein Ersatzverkehr eingerichtet worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama