Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Festnahme nach Wohnungsbrand

Frankfurt Festnahme nach Wohnungsbrand

Ein betrunkener 20-Jähriger ist nach einem Brand in seiner Wohnung in Frankfurt festgenommen worden. Bei dem Feuer im dritten Stock des Mehrfamilienhauses entstand am Donnerstagabend ein Schaden von rund 25 000 Euro.

Voriger Artikel
Jobverlust durch Postbank-Integration?
Nächster Artikel
Sex-Täter als Polizist unterwegs

Diesen Ausblick genießt zur Zeit ein 20-Jähriger, dem vorgeworfen wird seine Wohnung angezündet zu haben.

Quelle: Archivbild

Frankfurt. Verletzt wurde niemand. Weil in der Wohnung zwei Benzinkanister gefunden wurden, vermutete die Polizei am Freitag, dass der 20-Jährige mit dem Kraftstoff in der Wohnung hantiert und dabei das Feuer ausgelöst hat. Er wurde sturzbetrunken in der Nähe seiner Wohnung an einem Kiosk entdeckt und in die Obhut seiner Mutter nach Offenbach gegeben. Die genaue Brandursache stand zunächst aber nicht fest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel