Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hessens größter Rosenmontagszug in Fulda gestartet

Brauchtum Hessens größter Rosenmontagszug in Fulda gestartet

Mit elf Böllerschüssen ist das Startsignal für Hessens größten Rosenmontagszug in Fulda erfolgt. Der Fastnachtsumzug setzte sich am Mittag am Bahnhof in Bewegung.

Voriger Artikel
Mann nach tödlicher Messerattacke in Psychiatrie eingewiesen

Wolfgang Schuster (r) vom Karnevalverein Südend Fulda.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Fulda. Die nach Polizeiangaben rund 70 000 Schaulustigen mussten sich bei kaltem, wechselhaftem Wetter und Temperaturen um den Gefrierpunkt warm anziehen - oder zur Karnevalsmusik warmschunkeln, die durch die Straßen schallte. Mit der Besucherzahl ist der Rekord vom Vorjahr wieder erreicht worden.

Der größte Rosenmontagszug Hessens bestand in diesem Jahr in Fulda laut Plan aus 242 Zugnummern - 4 mehr als im Vorjahr. Darunter befanden sich 26 Musikkapellen. Knapp 4000 Aktive liefen im Zug mit.

Im Vergleich zum Vorjahr war die Medien-Resonanz für den Fuldaer Rosenmontagszug aus einem besonderen Grund nicht so groß. 2017 hatte es Polizeischutz für eine Fastnachtsgruppe gegeben. Der Karnevalsverein Südend Fulda wurden wegen seiner Kolonialuniformen kritisiert. Zudem gab es Diskussionen um einen schwarz-geschminkten "Südend-Neger". Der Darsteller lief diesmal aber wegen eines Trauerfalls nicht mit.

dpa

Voriger Artikel
Mehr aus Panorama
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte