Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Fast 1000 Menschen in Hessen gelten als vermisst
Mehr Hessen Fast 1000 Menschen in Hessen gelten als vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 23.12.2017
Hinter einer Lupe ist der Schriftzug «Vermisste Person» zu sehen. Quelle: Jens Büttner
Wiesbaden

Ein Jahr zuvor hatte diese Zahl bei knapp 1300 gelegen. Unter den aktuellen Fällen sind dem LKA zufolge 662 vermisste Minderjährige. 541 davon sind unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

"Diejenigen Personen, die länger als ein Jahr vermisst werden, umfassen einen Anteil von etwa drei Prozent", berichtete ein LKA-Sprecher. "Bei diesen Personen ist nicht auszuschließen, dass ihr Verschwinden im Zusammenhang mit einer Straftat steht." Sie müssten allerdings nicht zwangsläufig Opfer eines Verbrechens geworden sein. Es komme vor, dass manche Menschen etwa wegen finanzieller Schwierigkeiten verschwänden und die Angehörigen darüber im Unklaren ließen.

Bundesweit ist die Zahl der vermisst gemeldeten Menschen auf vergleichsweise hohem Niveau geblieben. Zum Stichtag 1. Oktober waren es nach Angaben des Bundeskriminalamts 14 903. Das waren zwar etwas weniger als zum selben Zeitpunkt des Vorjahres, als 15 700 Vermisste gezählt worden waren. Die Zahl liegt aber weiter deutlich über dem Wert von Anfang Oktober 2015 (9900 Vermisste).

Laut BKA erledigt sich ungefähr die Hälfte der Vermisstenfälle innerhalb der ersten Woche. Binnen Monatsfrist erreiche dieser Wert dann schon mehr als 80 Prozent.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012