Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° heiter

Navigation:
Familie zu schnell auf Autobahn - Vater und Mutter tot

Verkehr Familie zu schnell auf Autobahn - Vater und Mutter tot

Zu schnell auf regennasser Straße unterwegs - nach ersten Einschätzungen der Polizei könnte dies zu dem tödlichen Unfall auf der Autobahn 49 in Nordhessen geführt haben, bei dem am Sonntag ein Ehepaar getötet wurde.

Voriger Artikel
Hochschule Fulda feiert Richtfest für Neubauten
Nächster Artikel
Polizei prüft Zusammenhang zwischen Messerattacken

Die Familie war vermutlich zu schnell gefahren. Foto: Uwe Zucchi

Kassel. Die drei Kinder im Wagen der Familie aus Delbrück bei Paderborn in Ostwestfalen überlebten schwer verletzt. Ein Gutachter sicherte in der Nacht zu Montag die Unfallspuren auf der A 49. „Bis das endgültig geklärt ist, kann es noch eine Weile dauern“, sagte ein Polizeisprecher in Kassel am Montag. In etwa zwei Wochen könnte ein Ergebnis vorliegen.

Vermutlich war die Familie an der Anschlussstelle Wabern (Schwalm-Eder-Kreis) zu schnell auf die A 49 in Richtung Kassel aufgefahren, mit dem Auto ins Schlingern gekommen und quer über die zwei Fahrstreifen in die Mittelleitplanke geprallt. Ein anderes Auto war in den Wagen gekracht, dessen Fahrer wurde schwer verletzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel