Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Fairness-Preis für Wirtschaftsforscher

Ernst Fehr Fairness-Preis für Wirtschaftsforscher

Der Wirtschaftsforscher Professor Ernst Fehr von der Universität Zürich ist am Samstag in Frankfurt mit dem „Deutschen Fairness Preis 2010" geehrt worden.

Frankfurt. Der 54 Jahre alte Ökonom habe das Bewusstsein für die Bedeutung von Kooperation und Fairness in der Wirtschaft maßgeblich gestärkt, begründete die in Frankfurt sitzende Fairness-Stiftung am Samstag die Vergabe. Fehr leitet das Institut für Empirische Wirtschaftsforschung der Universität Zürich. Seine Arbeiten zeigten, „dass der Mensch bei wirtschaftlichen Entscheidungen nicht nur eigennützigen Interessen folgt", erklärte die Stiftung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel