Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Fahrer verlieren Kontrolle - mehrere Unfälle
Mehr Hessen Fahrer verlieren Kontrolle - mehrere Unfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 09.01.2012
Wiesbaden

Der schwere Unfall vom Sonntag mit zwei Toten in dem hessischen Nachbarort Alzenau geht vermutlich auf einen Schlaganfall des 51 Jahre alten Autofahrers zurück. Sein Wagen war mit hoher Geschwindigkeit in eine vierköpfige Familie beim Sonntagsspaziergang geschleudert. Die 36 Jahre alte Mutter und ihr sieben Jahre alter Sohn starben, der Vater und ein weiterer Sohn wurden schwer verletzt.

Ebenfalls am Steuer seines Autos erlitt am Montag ein 51 Jahre alter Mann in Wiesbaden womöglich ein Herz-Kreislauf-Versagen und verunglückte deshalb mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 455. Als Ersthelfer zum Fahrzeug eilten, war der 51-Jährige nach Polizeiangaben bereits nicht mehr ansprechbar. Trotz Reanimationsversuchen sei der Mann, der medizinisch vorbelastet gewesen sei, noch an der Unfallstelle gestorben. Er war mit seinem Auto rechts von der Fahrbahn abgekommen, gegen die Schutzplanke geprallt und hatte dann mehrere Leitpfosten und Schilder überfahren. Der Wagen kam schließlich an einer Böschung zum Stehen.

In Gießen verlor am Sonntag eine Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rauschte mit dem Quad in eine Zuschauergruppe. Zwei Kinder und eine Mutter erlitten schwere Verletzungen. Auf dem Gelände eines Möbelhauses war ein Quad-Parcours als Attraktion für den verkaufsoffenen Sonntag aufgebaut. Zum genauen Unfallhergang konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.