Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Experten suchen Ursache für verspätete Explosion am AfE-Turm
Mehr Hessen Experten suchen Ursache für verspätete Explosion am AfE-Turm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 20.03.2014
Am 2. Februar wurde der AfE-Turm gesprengt. Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
Anzeige
Frankfurt/Main

Der 116 Meter hohe AfE-Turm am alten Uni-Gelände war am 2. Februar gesprengt worden. Am Mittwoch war ein Baggerfahrer mit seiner Schaufel an eine offenbar übriggebliebene Sprengladung geraten, die detonierte. Verletzt wurde niemand, die Explosion ließ einen Stein zerbersten, die Trümmer beschädigten den Bagger und drei vorbeifahrende Autos.

"Das hätte nicht passieren dürfen", sagte Junker. Die Sprengfirma habe erneut versichert, dass alle Sprengköpfe miteinander verbunden waren und das System wie geplant funktioniert habe.

dpa

Anzeige