Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Ex-Allianz-Vorstand Faber soll neuer Börsen-Chefaufseher werden

Börsen Ex-Allianz-Vorstand Faber soll neuer Börsen-Chefaufseher werden

Der ehemalige Allianz-Vorstand Joachim Faber soll neuer Aufsichtsratschef der Deutschen Börse werden. Der Aufsichtsrat des Frankfurter Dax-Konzerns werde Faber zur Wahl zum Vorsitzenden des neu zu formierenden Kontrollgremiums vorschlagen, teilte die Deutsche Börse AG am Montag mit.

Voriger Artikel
Polizei lässt Cannabis-Plantage auffliegen
Nächster Artikel
Braunbären-Babys im Wildpark Knüll eingeschläfert

Faber war vorher für Vermögensverwaltung zuständig. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Frankfurt/Main. Nach drei Jahren müssen bei der Börse in diesem Jahr turnusgemäß alle Aufsichtsratsmitglieder neu bestimmt werden. Die 6 Arbeitnehmervertreter in dem 18-köpfigen Gremium werden am 28. März von der Belegschaft neu gewählt, die 12 Vertreter der Kapitalseite wählt die Hauptversammlung am 16. Mai.

Faber war bei dem Münchner Versicherungskonzern für die Vermögensverwaltung zuständig. Seit 2009 ist er Mitglied des Deutsche-Börse-Aufsichtsrats. Dessen derzeitiger Vorsitzender, der frühere Daimler-Finanzchef Manfred Gentz, tritt aus Altersgründen nach der Hauptversammlung ab.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel