Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Erstes Architekturmuseum Deutschlands wird 30 Jahre alt

Architektur Erstes Architekturmuseum Deutschlands wird 30 Jahre alt

Das Deutsche Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt wird am 1. Juni 30 Jahre alt. Es war das erste Museum für Architektur mit einem eigenen Haus in Deutschland, erbaut von Oswald Mathias Ungers.

Voriger Artikel
Bürgermeisterwahl in Hochheim: Amtsinhaberin tritt nicht wieder an
Nächster Artikel
CDU-Vize Burghardt: Bin nicht der typische CDU-Berufspolitiker

Das Deutsche Architekturmuseum wird 30 Jahre alt.

Quelle: Marius Becker/Archiv

Frankfurt/Main. Seinen Geburtstag feiert das DAM am 31. Mai mit einem Symposium mit Zeitzeugen der Museumsgründung.

Schon vorab gibt es eine Ausstellung über den Gründungsdirektor Heinrich Klotz. Im Zentrum steht eine "Wunderkammer" mit den wichtigsten Werken, die Klotz zwischen 1979 und 1989 erworben hat. Die Jubiläumsausstellung, die bis 19. Oktober läuft, trägt den Titel "Mission Postmoderne".

Jährlich besuchen laut Museumsleitung 80 000 Gäste das Haus am Museumsufer. Ein Drittel davon sind Ausländer, wie Direktor Peter Cachola Schmal der Nachrichtenagentur dpa sagte. 80 Prozent des Ausstellungsetats von 1,2 Millionen Euro müsse das Museum selbst einwerben, der Etat für Ankäufe tendiere gegen Null. Die laufenden Kosten von einer Million Euro und 23 Stellen zahle die Stadt Frankfurt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen