Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Erlebnismuseum Vulkaneum lockt mehr Besucher an als gedacht
Mehr Hessen Erlebnismuseum Vulkaneum lockt mehr Besucher an als gedacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:43 05.01.2018
Mitarbeiterin B. Wilhelm unter dem "Hängenden Stein". Quelle: Markus Mergard/Vulkaneum/Ma/Archiv
Schotten

"Damit sind wir sehr zufrieden." Kalkuliert worden war mit 12 5000 Besuchern.

Im Kalenderjahr 2018 peilt das Vulkaneum die Marke von rund 35 000 Besuchern an. "Diese Größenordnung etwa wollen wir in den nächsten Jahren halten. Das wird eine Herausforderung", sagte er. Als nächstes soll verstärkt im Rhein-Main-Gebiet auf das Museum aufmerksam gemacht werden. Dann gehe der Blick nach Nordrhein-Westfalen, sagte Koster.

Der Vogelsberg ist mit etwa 2500 Quadratkilometern das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas. In der Ausstellung wird ein thematischer Bogen gespannt von der Geologie über die Verwitterung, die erste Besiedlung und dem Leben auf dem Vulkan bis hin zu Mythen und Legenden. Den Besuchern bietet sich eine Zeitreise mit Multimedia-Installationen, inszenierten Räumen, interaktiven Exponaten und Experimentier-Stationen.

Um Besuchern etwas Neues zu bieten, seien bereits Exponate hinzugekommen. Neben Klangsteinen gibt es nun auch einen sogenannten Rennofen, mit dem früher Erz geschmolzen worden sei. Aber auch Bestehendes erfreue sich großer Beliebtheit, sagte Koster. In der Gunst weit oben stehe das Magische Buch. Darin gehe es um Mythen und Legenden zum Thema Vulkanismus. Besucher, die eine Seite umblättern, bekommen Videoprojektionen zum Thema vorgeführt.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012