Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Erika Pluhar steht letztmals vor der Fernsehkamera

Theater Erika Pluhar steht letztmals vor der Fernsehkamera

Die Schauspielerin, Sängerin und Schriftstellerin Erika Pluhar zeigt ihren vorerst letzten Fernsehfilm. Für einen 90 Minuten dauernden Dokumentarfilm der ARD blicke die Österreicherin auf ihr Leben zurück, teilten der Hessische Rundfunk (hr) und der Südwestrundfunk (SWR) mit.

Voriger Artikel
Urteil im Prozess wegen Sprengung von Fahrkartenautomaten erwartet
Nächster Artikel
Mindestens 100 000 Euro Schaden bei Feuer in Fabrikhalle

Erika Pluhar wird am 28. Februar 75 Jahre alt.

Quelle: Arno Burgi/Archiv

Freiburg/Frankfurt. Die langjährige Wiener Burgschauschauspielerin, die am 28. Februar 75 Jahre alt wird, will sich nun ausschließlich aufs Schreiben konzentrieren. Deutschlandpremiere habe der Film am kommenden Sonntag (26. Januar/20.00 Uhr) im Theater Freiburg. Pluhar werde ihn selbst vorstellen. Ausgestrahlt wird der Film mit dem Titel "Erika Pluhar - Trotzdem. Mein Leben." am 4. März, 22.45 Uhr, in der ARD.

Produziert wurde die TV-Dokumentation von der Freiburger Filmemacherin Sigrid Faltin, finanziell getragen unter anderem von der Filmförderung (MFG) Baden-Württemberg. Pluhar ist eine der bekanntesten Schauspielerinnen Österreichs. Sie war 40 Jahre festes Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen