Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Erhöhte Terrorgefahr verneint

Hessen Erhöhte Terrorgefahr verneint

Aktuelle Debatten über die Terrorgefahr in Deutschland nehmen zu. Für Hessen sieht Innenminister Boris Rhein (CDU) keine erhöhte Gefahr.

Wiesbaden. Es gebe keine konkreten Hinweise auf unmittelbar bevorstehende Anschläge islamistischer Terroristen, erklärte Rhein am Dienstag in Wiesbaden. "Wir sind wachsam, aber nicht beunruhigt." Der Minister beriet mit den Spitzen von Polizei, Verfassungsschutz und Landeskriminalamt, kam aber zu dem Schluss, dass es keine neue Sachlage gebe. Es bleibe eine abstrakte Gefahr durch islamistische Terroristen. Dagegen hätten sich die Sicherheitsbehörden des Landes spätestens seit Veröffentlichung sogenannter "Terrorvideos" vor der Bundestagswahl gerüstet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen