Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Enger Wohnungsmarkt: Viele Mieter wehren sich nicht
Mehr Hessen Enger Wohnungsmarkt: Viele Mieter wehren sich nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 26.12.2017
Ein Mehrfamilienhaus im Bau. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt/Main

"Da bekommen wir nur die Spitze des Eisbergs mit." Bestandsmieter scheuten sich häufig, Fragen etwa zur Nebenkostenabrechnung zu stellen. "Die Sorge, eine Kündigung zu provozieren, ist sehr groß", betonte Janßen. Frankfurt sei nun mal ein von Vermietern diktierter Wohnungsmarkt.

Auch der Leiter der Stabsstelle im Frankfurter Amt für Wohnungswesen, Willi Müller, sagte, es gebe bei Neuverträgen durchaus Verstöße gegen die Mietpreisbremse. Heißt: Die Miete wird kräftiger nach oben geschraubt als zulässig. Allerdings kämen nur wenige Betroffene damit zur mietrechtlichen Beratung. "Sie schlucken das, weil man es schlucken muss", sagte Müller.

Tobias Schmitz, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim Verein "Mieter helfen Mietern" in Frankfurt, hält die Mietpreisbremse grundsätzlich für unverzichtbar. Wichtig sei aber, vorhandene Schlupflöcher zu schließen. Derzeit seien etwa Vermieter nicht auskunftspflichtig, was die Vormiete angehe. Das müsse sich ändern.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012