Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Ein Prozent mehr Arztbesuche wegen Schlafstörungen

Gesundheit Ein Prozent mehr Arztbesuche wegen Schlafstörungen

219.000 gesetzlich Krankenversicherte in Hessen haben 2008 wegen Schlafstörungen einen Arzt aufgesucht.

Frankfurt. Das war ein Prozent mehr als im Jahr 2006, berichtete die KKH-Allianz aus umgerechneten Ergebnissen einer von ihr in Auftrag gegebenen bundesweiten repräsentativen Studie. Hauptgründe der Schlaflosigkeit sind nach den Angaben der Befragten Stress im Beruf, private Sorgen oder unregelmäßige Schlafenszeiten. Bundesweit macht jede dritte Frau ihre kalten Füße für die Schlafstörungen verantwortlich und jede vierte das Schnarchen des Partners.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama