Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Edeka ruft Apfelschorle zurück

Lebensmittel Edeka ruft Apfelschorle zurück

Die Lebensmittelkette Edeka ruft wegen möglicher Verunreinigungen bestimmte Chargen ihrer Apfelschorle der Marke Gut&Günstig zurück.

Voriger Artikel
Post auf Rädern - "Mobiler Briefkasten" bewährt sich
Nächster Artikel
Fünfjähriger übersteht Horror-Unfall fast unverletzt

Die Lebensmittelkette Edeka ruft Apfelschorle zurück. Foto: Christian Charisius

Hamburg. Betroffen seien 1,5 Literflaschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 6. März und 7. März 2012, teilte Edeka am Freitag in Hamburg mit. Die Chargen wurden nach den Angaben nach Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, ins Saarland und ins südliche Hessen geliefert. "Aufgrund einer Verunreinigung im Abfüllprozess in einer Produktionsstätte eines Lieferanten kann sich die Plastik-Flasche (PET) durch einen Gärungsprozess ausdehnen bis hin zum Platzen", erklärte das Unternehmen. Es bestehe Verletzungsgefahr. Bereits gekaufte Flaschen sollten nicht geöffnet werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel