Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Drogenprozess kurz nach Start bereits unterbrochen

Darmstadt Drogenprozess kurz nach Start bereits unterbrochen

Der Darmstädter Prozess wegen Drogenhandels im Gefängnis wurde bereits nach kurzer Zeit unterbrochen.

Voriger Artikel
Straßenbahn prallt auf Auto - zwei Verletzte
Nächster Artikel
Vater reißt Kind gewaltsam von Mutter los

Darmstadt. Der Darmstädter Prozess gegen sieben Männer wegen schwunghaften Drogenhandels im Gefängnis ist am Mittwoch bereits nach kurzer Zeit unterbrochen worden. Die Richterin vertagte die Verhandlung noch vor Verlesung der Anklage, weil den Rechtsanwälten nicht rechtzeitig die Namen der neuen Schöffen mitgeteilt worden waren.

Der Bande wird vorgeworfen, zwischen März 2009 und September 2010 in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Darmstadt-Eberstadt mit 900 Tabletten sowie mit Heroin und Kokain gehandelt zu haben. Die Angeklagten sind zwischen 29 und 35 Jahre alt. In der JVA Darmstadt-Eberstadt gibt es laut hessischem Justizministerium rund 530 Plätze im geschlossenen Vollzug.

Der nächste Prozesstag ist am 27. September.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Drogenhandel hinter Gittern: Gefängnisse kämpfen

Trotz immer strenger werdender Kontrollen gelingt es Häftlingen in hessischen Gefängnissen immer wieder, vor allem Drogen in ihre Zellen zu schmuggeln.

mehr