Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Drogen im Gemüselaster

Frankfurt Drogen im Gemüselaster

Zwischen Salat, Gurken und Tomaten hatten Drogenhändler ihren Stoff in vier Gemüsetransporten von den Niederlanden ins Rhein-Main-Gebiet versteckt.

Voriger Artikel
21-Jähriger beklaut Arbeitgeber
Nächster Artikel
Mann rast mit 21.000 Euro davon

Ein Taxifahrer hatte zwei Jahre lang den Vertrieb der Drogen organisiert

Quelle: Archivfoto

Frankfurt. Als Organisator der Transporte verurteilte das Landgericht Frankfurt einen Taxifahrer zu sechs Jahren Haft. Der 26-Jährige hatte 2007 und 2008 vier Transporte koordiniert, bei denen die Gemüselastwagen insgesamt 35 Kilogramm Amphetamine und 40.000 Ecstasy-Tabletten geladen hatten. Wie das Gericht am Freitag mitteilte, fuhren die Transporte China-Restaurants im Rhein-Main-Gebiet an, wo außer dem Gemüse auch das Rauschgift ausgeladen und an Kleinhändler weitergegeben wurde. Nach der Festnahme dieser Dealer war die Polizei auch auf die Spur des Angeklagten gekommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel