Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Dreifachmord: Ermittler berichtet Gericht von Spurensuche

Prozesse Dreifachmord: Ermittler berichtet Gericht von Spurensuche

Im Prozess um einen mutmaßlichen Dreifachmord hat ein Kriminalbeamter von umfangreichen Ermittlungen berichtet, die zu der Angeklagten als Tatverdächtige führten.

Voriger Artikel
Tödlicher Unfall von siebenfachen Eltern weiter ungeklärt
Nächster Artikel
Esa bereitet weitere Satellitenstarts vor

Das Landgericht in Gießen.

Quelle: Marius Becker/Archiv

Gießen. Nach der Auswertung unter anderem von DNA-Spuren, Handydaten und Einkaufsbelegen "war klar, dass sie für uns dringend tatverdächtig ist", sagte der Leiter der Sonderkommission am Dienstag vor dem Landgericht Gießen. Die 35-Jährige soll im April 2016 in Gießen einen 79-Jährigen und einen Monat später in Düsseldorf eine 86-Jährige und deren 58 Jahre alte Tochter umgebracht haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr Mord aus Habgier vor. Die 35-Jährige schweigt zu den Vorwürfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama