Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Drei Tote bei Verkehrsunfällen am Wochenende

Unfälle Drei Tote bei Verkehrsunfällen am Wochenende

Auf hessischen Straßen sind am Wochenende innerhalb von wenigen Stunden mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Nach einem Unfall auf der A5 sucht die Polizei nach einem Zeugen.

Voriger Artikel
Passagierschiff reißt Arbeitsplattform von Brücke

Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Eschborn/Kirchhain/Battenberg. Mindestens drei Menschen sind am Wochenende bei Verkehrsunfällen in Hessen gestorben. Die Unfälle ereigneten sich innerhalb weniger Stunden. Am Freitagabend kamen ein 56-Jähriger und ein 25-Jähriger ums Leben. Am frühen Samstagmorgen starb ein 47-Jähriger.

Der 47-Jährige sei vor dem Unfall auf der A5 bei Eschborn von der linken auf die mittlere Spur gewechselt und habe dabei ein vorausfahrendes Auto übersehen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Polizei sucht nach dem Fahrer des anderen Autos und erhofft sich weitere Hinweise.

Der 47-Jährige war deutlich zu schnell gefahren, wie die Polizei mitteilte. Er wich dem vorausfahrenden Auto aus, prallte gegen die Mittelleitplanke und von dort gegen einen Lastwagen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er kurz darauf starb.

Zuvor war am späten Freitagabend ein 25 Jahre alter Fahrer im Kreis Marburg-Biedenkopf auf regennasser Straße mit dem Auto gegen einen Baum geprallt. Den Angaben zufolge war er zu schnell und besaß keinen Führerschein.

Im Kreis Waldeck-Frankenberg übersah ein 18 Jahre alter Autofahrer in der Dunkelheit einen 56-jährigen Mann, der eine Bundesstraße überqueren wollte. Der Mann wurde vom Auto erfasst und starb.

dpa

Voriger Artikel
Mehr aus Panorama