Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Doppelausstellung über Pop-Künstler Jeff Koons

Kunst Doppelausstellung über Pop-Künstler Jeff Koons

Wieder läuft eine documenta in Kassel, und wieder stellt der US-Künstler Jeff Koons zu selben Zeit seine quietschbunten, ironisch-poppigen Kunstwerke aus.

Frankfurt/Main. Schon 1992 - während der documenta IX - hatte Koons, der nicht zu der Kunstschau eingeladen war, im nordhessischen Bad Arolsen ein haushohes Hundebaby aufgebaut und es mit Blumen bepflanzt. Die gleiche Arbeit wurde später zum Wahrzeichen des Guggenheim Bilbao. Nun steht die documenta (13) an, und der US-Amerikaner plant eine Doppelausstellung in Frankfurt.

Vom 20. Juni bis 23. September widmen sich sowohl Schirn als auch Liebieghaus dem Werk des 1955 geborenen Künstlers. In der Schirn geht es unter dem Titel "Jeff Koons. The Painter" um die Entwicklung des Malers. In der Ausstellung "Jeff Koons. The Sculptor" im Liebieghaus sind weltbekannte und auch neue Skulpturen zu sehen. "Außerdem werden in beiden Häusern Werke der neuen Serie "Antiquity" zu sehen sein, in der sich Koons mit der antiken Bildsprache auseinandersetzt", kündigten die beiden Museen an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel