Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Deutsches Filmmuseum kaum wiederzuerkennen

Frankfurt Deutsches Filmmuseum kaum wiederzuerkennen

22 Monate lang wurde das Deutsche Filmmuseum in Frankfurt für zwölf Millionen Euro umgebaut.

Voriger Artikel
Säuglingssterblichkeit so niedrig wie nie
Nächster Artikel
Schriftsteller Jan Wagner erhält Kranichsteiner Literaturpreis

Das Deutsche Filmmuseum ist nach dem Umbau kaum wiederzuerkennen. (Archiv)

Frankfurt. Am Freitag (12. August) wurde das Haus am Museumsufer mit viel Prominenz wiedereröffnet. Außen hat sich wenig verändert – lediglich der moderne Vorbau wurde abgerissen. Innen aber ist das Haus kaum wiederzuerkennen.

„Wir freuen uns über mehr Licht und Luft, über großzügige Ausstellungsräume, über eine gelungene Mischung aus Alt und Neu", sagte Museumsdirektorin Claudia Dillmann bei der Pressevorbesichtigung am Donnerstag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel