Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Darmstadt führt Bettensteuer ein

Hessen Darmstadt führt Bettensteuer ein

Als erste Stadt Hessens führt Darmstadt eine Bettensteuer ein. Die Stadtverordnetenversammlung beschloss gestern eine Kulturförderabgabe.

Darmstadt. Diese soll pro Übernachtung und Zimmer zwischen ein und drei Euro betragen. Darmstadt rechnet damit, im Jahr rund 400 000 Euro einnehmen zu können. Mit einer Bettensteuer hat vor allem die Stadt Köln Aufsehen erregt. Die dort seit 1. Oktober erhobene Abgabe wird aber gerichtlich geprüft. Ein Hotelier reichte Klage ein. In Hessen forderte der Bund der Steuerzahler die Städte dazu auf, von den Hotelgästen keine Bettensteuer zu kassieren. Es gebe andere Möglichkeiten, den Haushalt zu konsolidieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel