Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
DGB: Hessen muss für „gute Arbeit" sorgen

Gewerkschaften DGB: Hessen muss für „gute Arbeit" sorgen

Die hessische Landesregierung muss nach Auffassung des DGB-Landeschefs Stefan Körzell mehr für eine qualitative Verbesserung der Arbeit tun.

Frankfurt/Main. „Das Motto 'Arbeit um jeden Preis' würde Hessen langfristig zum Verliererstandort machen", sagte Stefan Körzell in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Er verwies auf frühere Erfahrungen in Thüringen und hielt Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) vor, sich auf falsche Berater aus FDP und der Unternehmervereinigung VhU zu verlassen. Die Menschen müssten von ihren Löhnen leben können. Es sei nicht Aufgabe des Staates oder der Steuerzahler, ungenügende Gehälter aufzustocken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel