Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Comdirect profitiert von starkem Wertpapier-Geschäft
Mehr Hessen Comdirect profitiert von starkem Wertpapier-Geschäft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 30.01.2018
Das Logo der Bank Comdirect auf einem Schild in Quickborn. Quelle: Bodo Marks/Archiv
Quickborn/Frankfurt

Angepeilt waren rund 85 Millionen Euro. "In einem nach wie vor herausfordernden Marktumfeld hat Comdirect ein gutes Ergebnis erzielt", teilte Bankchef Arno Walter mit.

Während das Zinsergebnis angesichts der anhaltend niedrigen Zinsen schrumpfte, stieg der Provisionsüberschuss auf einen Rekordwert. Die Privatkunden hätten ein Fünftel mehr Transaktionen abgewickelt als im Vorjahr, schlüsselte Comdirect auf. Dazu trug auch die Übernahme des Onlinebrokers Onvista bei. Hinzu kam, dass Comdirect angesichts der Rekordstände an den Börsen eigene Wertpapiere versilbert hat.

Comdirect ist börsennotiert und gehört zu 82 Prozent der Commerzbank, die am Donnerstag nächster Woche (8. Februar) ihre Geschäftszahlen vorlegt. Im Spätsommer war die Investmentgesellschaft Petrus Advisers bei der Onlinebank eingestiegen und hatte für Unruhe gesorgt.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018