Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
CityBahn nimmt weitere Hürde: Linienführung vorgestellt

Verkehr CityBahn nimmt weitere Hürde: Linienführung vorgestellt

Die geplante CityBahn zwischen Mainz, Wiesbaden und Bad Schwalbach hat eine weitere Hürde genommen. In der hessischen Landeshauptstadt ist mittlerweile die Vorplanung abgeschlossen.

Voriger Artikel
Neues Buch über Sprachakrobatik aus der Verwaltung
Nächster Artikel
Weiter Protest gegen Ehrung Kochs: Medaille zurückgegeben

Reisende am Wiesbadener Hauptbahnhof.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Wiesbaden/Mainz. Als wirtschaflichste Variante wurde am Dienstag eine Linie vom Kasteler Brückenkopf am Rhein über die Stadtteile Amöneburg und Biebrich bis zum Wiesbadener Hauptbahnhof vorgestellt. Anschließend führt die Linie zur Hochschule RheinMain. Wie die Strecke nach Bad Schwalbach weiter verläuft, steht demnach noch nicht fest.

Auf Mainzer Seite ist die Vorplanung noch in Arbeit, sie soll im Frühjahr 2018 vorgestellt werden. Nach Angaben des Mainzer Oberbürgermeisters Michael Ebling (SPD) soll die CityBahn das vorhandene Mainzer Straßenbahnnetz mitnutzen. Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) betonte am Dienstag: "Die CityBahn ist das derzeit bedeutendste Projekt der beiden Landeshauptstädte." Sie bilde die neue Lebensader Wiesbadens.

Auf der Theodor-Heuss-Brücke über den Rhein zwischen Mainz und Wiesbaden - einem Nadelöhr im Berufsverkehr - sollen die Schienen der CityBahn auf den bestehenden Fahrspuren der Autos verlegt werden, wie der Geschäftsführer der Wiesbadener ESWE Verkehr sagte. Mit Ampelanlagen soll demnach gewährleistet sein, dass die Bahn auf der Brücke nicht im Stau feststeckt.

Nach einer Untersuchung übersteigt der wirtschaftliche Nutzen der CityBahn die Kosten des Projekts um gut 50 Prozent. Die Berechnung läuft nach einem standardisierten, bundesweit einheitlichen Verfahren ab und berücksichtigt unter anderem Kriterien wie Reisezeiten und Umwelteinwirkungen. Derzeit werden die Kosten für die gesamte Strecke von Bad Schwalbach bis Mainz auf rund 305 Millionen Euro geschätzt. Die ersten Bahnen werden jedoch nicht vor 2022 fahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen