Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Bundesbank öffnet für Bürger

Bundesbank Bundesbank öffnet für Bürger

Die Deutsche Bundesbank lässt erstmals die Öffentlichkeit ein. Am Wochenende des 12. und 13. Juli wird die Notenbank in Frankfurt interessierten Bürgern ihre Arbeit vorstellen.

Voriger Artikel
Odenwaldschule hält Frist ein - Kreis dennoch nicht zufrieden
Nächster Artikel
Rhein-Main-Gebiet wird in Kunstaktion evakuiert

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Motto der zweitägigen Veranstaltung: "EinBlick in die Bundesbank". Bundesbank-Präsident Jens Weidmann wird sich den Fragen der Bürger stellen. Auch Sabine Lautenschläger, frühere Vize-Präsidentin der Notenbank und heutiges EZB-Direktoriumsmitglied, hat sich angekündigt. Touren durch die Gebäude sollen Besuchern die Aufgaben der Bundesbank näherbringen. Für Kinder und Erwachsene hat die Bundesbank Spiele entworfen, die Konzepte wie Preisstabilität vermitteln sollen.

Einen Tag der offenen Tür hat es bei der Bundesbank zuvor nicht gegeben. Lediglich zwei Bürgerfeste im öffentlich zugänglichen Hof der Hauptverwaltung hat die Notenbank in den vergangenen sieben Jahren ausgerichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen