Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Bundesamt: Genehmigung für Castoren im Zwischenlager Biblis
Mehr Hessen Bundesamt: Genehmigung für Castoren im Zwischenlager Biblis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 22.09.2015
Der Abbau des von RWE betriebenen Kernkraftwerks Biblis soll 2017 beginnen. Quelle: C. Schmidt/Archiv
Biblis/Berlin

Etwa 50 solcher Behälter sollen abgeklungene Brennelemente aus den Blöcken A und B aufnehmen und dann in einem Zwischenlager in Biblis untergebracht werden.

Der eigentliche Abbau soll 2017 beginnen. Dafür braucht RWE nach Angaben eines Sprechers noch die Rückbaugenehmigung vom hessischen Umweltministerium. Für den Abbau selbst werden 15 Jahre veranschlagt.

Das Zwischenlager ist bis 2046 genehmigt. Wo die Castoren letztendlich untergebracht werden, muss laut Bundesamt noch geklärt werden. Nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle wird noch gesucht. Im Endlager Schacht Konrad in Salzgitter, das 2022 zur Verfügung stehen soll, sollen schwach- und mittelradioaktive Reste untergebracht werden. Biblis war 2011 stillgelegt worden, damals war es der älteste kommerziell genutzte Atomreaktor Deutschlands.

dpa