Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Bürgernahe Behördensprache auf dem Prüfstand
Mehr Hessen Bürgernahe Behördensprache auf dem Prüfstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 20.02.2012
Wiesbaden

Im November 2010 hatten Oberbürgermeister Helmut Müller (CDU) und die Gesellschaft für deutsche Sprache Leitlinien erstellt, mit denen die Behördenmitarbeiter ihr Amtsdeutsch entschlacken sollten. Ab da waren Wörter wie "Billigkeitsmaßnahme" und "vorgenannt" tabu - besser sollte es "Ratenzahlung" und "oben genannt" heißen.

Die Texte sollten höflicher, verständlicher, geschlechtsneutral und einfacher zu lesen sein. Die gesprochene Sprache diente als Orientierung.

dpa