Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Brita erweitert Hauptsitz in Taunusstein
Mehr Hessen Brita erweitert Hauptsitz in Taunusstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 30.01.2018
Taunusstein

Dafür nimmt die Brita GmbH mindestens 45 Millionen Euro in die Hand. Es geht um Produktion, Logistik und Verwaltung.

Nach Angaben von Brita-Geschäftsführer Markus Hankammer soll der Hauptsitz des 1966 gegründeten Familienunternehmens in Taunusstein-Neuhof nach Süden erweitert werden, so dass Platz für 400 zusätzliche Arbeitsplätze entsteht. Das soll auch die Rückkehr der derzeit noch im Wiesbadener Zircon Tower tätigen Mitarbeiter auf den "Brita-Campus" ermöglichen. Sie sollen bis 2020 nach Taunusstein zurückkehren.

Damit außerdem die Produktionsstätte von Taunusstein nach Bad Camberg ziehen kann, soll eine 38 000 Quadratmeter große Fertigung mit Büros und etwa 100 Arbeitsplätzen entstehen. Nur so könne das geplante Wachstum mit bereits etablierten sowie "rasch zu erwartenden" neu entwickelten Produkte bewältigt werden, teilte das Unternehmen mit.

Die Brita-Gruppe kam nach eigenen Angaben im Jahr 2016 auf 469 Millionen Euro Umsatz. Sie beschäftigte seinerzeit knapp 1700 Mitarbeiter, davon etwa 890 in Deutschland.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018