Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Bouffier stellt Kabinett vor

CDU-Fraktion Bouffier stellt Kabinett vor

Das Kabinett des designierten hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) steht. Am Montagmittag stellte Bouffier sein Kabinett in der CDU-Fraktion vor.

Voriger Artikel
CDU bestimmt Peter Freier zum OB-Kandidaten
Nächster Artikel
Neues Kabinett im Schnitt 51,8 Jahre alt
Quelle: Archivfoto

Wiesbaden. Die Kabinettsumbildung war wegen des Ausscheidens von Ministerpräsident Roland Koch notwendig geworden. Der bisherige Sozialminister Jürgen Banzer wird nicht mehr zum Kabinett gehören. An seine Stelle tritt der bisherige Staatskanzlei-Chef Stefan Grüttner. Innen-Staatssekretär Boris Rhein (CDU) und Finanz-Staatssekretär Thomas Schäfer (CDU) rücken an die Spitze ihrer Ministerien. Als neuen Chef der Staatskanzlei hat Bouffier Axel Wintermeyer vorgesehen, der bislang parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion war. Keine Veränderungen gibt es in den Ressorts Bundesangelegenheiten mit Michael Boddenberg und Wissenschaft mit Eva Kühne-Hörmann. Von der Kabinettsumbildung unberührt bleiben auch die FDP-Minister Dieter Posch (Wirtschaft und Verkehr), Jörg-Uwe Hahn (Justiz) und Dorothea Henzler (Kultus). Die bisherige Bundestagsabgeordnete Lucia Puttrich soll das Umweltministerium übernehmen, da die bisherige Ministerin Silke Lautenschläger ebenfalls auf eigenen Wunsch aus dem Amt scheidet. Auch Finanzminister Karlheinz Weimar zieht sich zurück.

Am Dienstag soll Bouffier zum Ministerpräsidenten Hessens gewählt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wiesbaden
../dpa-Hessen-images/large/RolandxKoch_26168200.original.large-4-3-800-729-0-2904-1635.jpg

Roland Koch (CDU) blickt sorgenvoll auf seinen ersten Tag ohne Ministerpräsidentenamt am Mittwoch: „Das wird ein schwieriger Tag werden, wenn sozusagen bildlich gesprochen, der Stecker rausgezogen ist", sagte Koch am Montag dem Radiosender FFH.

mehr
Mehr aus Hessen